Gemüsesuppenpulver selbst gemacht – ohne Hefe, ohne Plastik, ohne Zucker

Vor einigen Tagen ist mein Suppengewürz ausgegangen. Und zufällig habe ich 1-2 Tage später einen Post von Projekt Gesund Leben gesehen, in denen die Bloggerin Hannah Frey beschreibt, wie man sein eigenes Suppengewürz machen kann. Ich hab es bisher immer im Bioladen gekauft, im Glas. Aber trotzdem ist ein Plastikdeckel dabei. Also wIMG_4921ollte ich mal den Versuch starten, Suppenwürze vollkommen plastikfrei zu machen. Und das ist gelungen- super easy übrigens. 

Wie ihr seht, hab ich auch bereits völlig plastikfrei eingekauft – Zucchini, Avocado und Blumenkohl sind aber nicht in der Suppenwürze gelandet 🙂

Ich habe die Variante getrocknete Instant-Gemüsebrühe gewählt. Das schien mir am einfachsten. Nur als kleiner Hinweis: Beim Trockenprozess darauf achten, ob du den Ofen öffnen kannst. Meiner stoppt sofort, sobald man die Tür öffnet -> das bedeutet, dass die Feuchtigkeit nicht entweichen kann. Also entweder verwendet ihr einen Dörrapparat oder aber ihr nehmt so wie ich in Kauf, dass der Trockenprozess länger dauert.

Getrocknete Instant-Gemüsebrühe von Projekt Gesund Leben (Hannah Frey)

Zutaten:

  • 500 g Gemüse und Kräuter (Möhren, Zwiebel, Liebstöckel, Knollensellerie, Frühlingszwiebel, Pastinaken oder was du auch sonst immer in deiner Würze haben möchtest
  • 40 g Salz

Zubereitung:

Das Gemüse und die Kräuter waschen, ggf. trockentupfen und schälen, dann würfeln oder in Ringe schneiden.

2 Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und das Gemüse dünn darauf verteilen. 90 – 120 Minuten bei etwa 75 – 80 °C Umluft im Backofen oder Dörrgerät trocknen lassen.

Die Zeit ist abhängig vom verwendeten Gerät, von der genauen Temperatur und davon, wie dick das Gemüse verteilt wurde. Bei mir hat das Trocknen etwa 3h in Anspruch genommen. Wenn möglich, dann lasst den Backofen ggf. einen Spalt breit geöffnet, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Das getrocknete Gemüse sollte dann mit dem Salz vermengt und nach Geschmack noch einmal gemixt werden, um die Instant-Gemüsebrühe zu pulverisieren. Leider ist aber das Messer meines Zerkleinerers so stumpf, dass ich die Suppenwürze bis dato nicht pulverisieren konnte. Sieht aber auch so schön aus 😉

Die getrocknete Gemüsebrühe ist laut Hannah mindestens 1 Jahr haltbar. Ich glaube, meine hält etwa 1 Monat 😉