Upcycling Labels & Shops

Wer linke Hände hat, handwerklich unbegabt oder einfach keine Zeit oder Lust zum Selbermachen hat, aber trotzdem Interesse an Upcycling-Produkten, dem empfehle ich die folgenden Labels: 

ONLINE SHOP

www.upcycling-deluxe.com

Das ist der größte Anbieter von Upcycling-Design in Deutschland. Nicht nur online vertreten, sondern auch mit dem Upcycling Concept Store in der Kastanienallee 22 im Berliner Prenzlauer Berg. Das Angebot umfasst mehr als 1.500 einzigartige Produkte von rund 50 Designern aus aller Welt.

MODE

Schmidttakahashi

Die Kreationen von Schmidttakahashi sind mir im Frühjahr diesen Jahres ins Auge gestochen, in einem Beitrag der Brigitte. Die beiden Gründerinnen Eugenie Schmidt und Mariko Takahashi haben in Berlin ein geniales Konzept umgesetzt: “Sie sammeln gebrauchte Kleidung, in eigens gebauten Container. Diese Container wandern über ausgesuchte Boutiquen, Hochschulen oder Designstudios um die Welt. So kann das Label eine gewisse Qualität garantieren. Die Kleidungsstücke kommen in Stoffsäcke, die mit einem Etikett versehen sind, das man zur Hälfte abtrennt. So kann der Spender online nachlesen, was aus dem Kleidungsstück kreiert wurde. Auch der Käufer kann mithilfe einer Nummer den gesamten Stammbaum eines Kleidungsstücks nachverfolgen.” (The Brander)

MILCH:

Das österreichische Label MILCH verwandelt “klassische, pensionierte Männeranzüge in Mode für Frauen und Männer. Herrenhosen und -hemden werden zu Kleidern, Röcken, Westen, Kappen und Accessoires recyclet. Hochwertige Rohstoffe machen die Kollektion klassisch und elegant, innovatives Design macht sie auffallend und modern.”

SCHMUCK

Hummel&Wolf

Über  Hummel & Wolf habe ich im Frühjahr diesen Jahres schon mal kurz berichtet. Ich bin ein großer Fan und habe auch schon das eine oder andere Produkt gekauft und auch verschenkt. Besonders an Hummel&Wolf ist, dass alle Produkte handgemacht sind und viele durch Upcycling aufgewertet werden. So werden beispielsweise Materialien wie alte Magazine, Dosen und Altglas wieder verwertet und für neue Produkte verwendet. Online gibt es aber nicht nur Interessantes über die Materialien zu lesen, sondern auch die Geschichten der Menschen hinter den Produkten.

ACCESSOIRES

Globe Hope

Das Label Globe Hope habe ich zufällig in einem kleinen veganen Laden in der Carrer d’Asturies in Barcelona kennen gelernt und fand die Produkte sofort klasse. Globe Hope kommt aus Finnland und designt Kleidungsstücke, Taschen und Accessoires aus recycelten Materialien.

Isonca Design

Bei Isonca Design gibt es tolle Taschen, Etuis und Geldbörsen aus alten Fahrradschläuchen. Diese Schläuche werden klarerweise vor der Verarbeitung gereinigt. Durch die Verwendung der Fahrradschläuche sind die Produkte sehr strapazierfähig und lassen sich auch in der Waschmaschine waschen.