Pack die (Eco)-Badehose ein!

Ein kurzes Intermezzo des Sommers bisher, aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Er kommt schon noch, der Sommer, und wenn er denn da ist, dann brauchen wir sie: die Badeanzüge, Bikinis und Badehosen. Ich hab mich auf die Suche begeben nach schöner, nachhaltig produzierter Badekleidung und ich hab’ sie gefunden: Mymarini heißt die Marke und der Name der Gründerin ist quasi Konzept. Sie heißt Mareen und in ihrem Namen steckt das spanische Wort “Mar” für Meer. Und da für sie das Meer einer der faszinierendsten Plätze im Universum ist, kombinierte sie Mar mit Bikini und daraus entstand Marini.

Als Surferin, natur- und modebegeistert, begab sie sich auf die Suche nach dem perfekten Bikini, der die Aspekte der Mode, Nachhaltigkeit und Sport-Zwecke vereinen sollte. Ja, ich würde sagen, das ist gelungen!

 Mymarini verwendet nur Materialien, die in Italien öko-freundlich produziert werden. Die Produktion findet in Deutschland statt und Muster und Designs werden in Hamburg kreiert. 

Leider muss ich den Herren mitteilen, dass es zur Zeit nur Bademode für Frauen von Mymarini gibt, aber vielleicht ändert sich das ja in Zukunft.

Bilderquelle: mymarini