Update #Nachhaltigskeits-Challenge

Also ich hatte ja Anfang des Jahres beschlossen, nur nachhaltig produzierte Kleidung zu kaufen. Ganz ist es mir nicht gelungen, muss ich ehrlich sagen. Aufgrund fehlender Alternativen war ich einmal bei Zara einkaufen, weil ich auch Kleidung für Business-Zwecke benötige: Trendy und stylish, chic, aber nicht zu elegant. Das ganze zu einem leistbaren Preis. Aber wie es der Zufall will, habe ich heute einen wunderbaren Artikel zu dem Thema gefunden. In diesem Artikel werden 25 fair trade Marken vorgestellt, die zwar nicht alle Fair-Trade-zertifiziert sind, aber ihren Fokus auf ethisch korrekte Produktion setzen. Einige dieser Labels werde ich in den nächsten Wochen hier auch vorstellen und auch die eine oder andere Alternative zu Zara & Co aufzeigen.

25 fair trade brands that are betting against fast fashion